HeizungstechnikSchöne Bäder
Telefon 07071 | 40720
Notfall-Service rund um die Uhr

Heizungstechnik

Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit sind wichtige Faktoren bei der Entscheidung für eine neue Heizung. Bei einem persönlichen Gespräch vor Ort informieren wir von Ulf Schreiner Heizungstechnik – Schöne Bäder Sie ausführlich über die verschiedenen Möglichkeiten und beraten Sie, welche Heizungsvariante am besten zu Ihnen passt.

Fördermöglichkeiten und Zuschüsse

Die Investitionskosten für eine neue Heizung können Sie durch zahlreiche Fördermittel senken. Wir informieren Sie gerne über die verschiedenen Voraussetzungen und Zuschussgeber.

Hier können Sie sich einen Überblick über die verschiedenen Heizungstechniken verschaffen:

Gasbrennwertheizung

Die meisten Häuser und Wohnungen in Deutschland werden mittlerweile mit Gas beheizt. Kein Wunder, denn für eine Gasbrennwertheizung sprechen neben dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis bei der Anschaffung die effiziente Verbrennung und die sehr gute Umweltbilanz.

Moderne Gasthermen funktionieren durch den variablen Wechsel von kleiner zu großer Flamme. So kann die Wärmeleistung nach Ihrem individuellen Bedarf eingestellt werden. Der Gasheizkessel entzieht den bei der Verbrennung entstehenden Abgasen die enthaltene Wärme und nutzt sie als Heizwärme.

Voraussetzung für diese Heizungstechnik ist lediglich ein Gasanschluss.

Fernwärmeheizung

Mehr kann man von einer Heizungstechnik fast nicht erwarten: Eine Fernwärmeheizung arbeitet äußerst effizient und umweltfreundlich, braucht wenig Platz und zeichnet sich durch eine lange Lebensdauer aus. Die Anschaffungskosten sind im Vergleich zu anderen Heizungsvarianten moderat.

Eine Fernwärmeheizung funktioniert durch das Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung: Die in städtischen Kraftwerken entstehende Abwärme wird über ein Rohrsystem mittels Wasser als Wärmeträger an die Haushalte transportiert. An einer Übergabestation im Haus, meistens im Keller, wird die Wärme vom Netz über einen Wärmetauscher an die Hausheizung übergeben. Auf demselben Weg wird es abgekühlt an das Fernwärmenetz zurückgegeben und im Kraftwerk neu erhitzt.

Voraussetzung für diese Heizungsvariante ist ein Hausanschluss an das lokale Fernwärmenetz.

In Tübingen liefert z.B. das erdgasbetriebene BHKW Obere Viehweide Fernwärme für zahlreiche Tübinger Haushalte.

Ölheizung

Ölbrenner sind weit verbreitet, werden jedoch mehr und mehr durch andere Heizungstechniken ersetzt.

Ein Grund dafür ist die im Vergleich weniger gute Umweltbilanz, der große Platzbedarf des Öltanks und zahlreiche Bestimmungen zu Wartung und Versicherung. Zudem muss Heizöl zu schwankenden Preisen im Voraus gekauft werden.

Sollten Sie sich trotzdem für eine Ölheizung interessieren, gibt es innovative Lösungen für das Heizen mit Öl, die wir Ihnen gerne vorstellen.

Kraft-Wärme-Kopplung (Mikro- bzw. Mini-BHKW)

Die kompakten Mikro- bzw. Mini-Blockheizkraftwerke können direkt in Ein- und Mehrfamilienhäuser eingebaut werden und ähneln optisch einer Gastherme. Kleine, erdgasbetriebene Motoren erzeugen nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung Strom und Wärme, die im Anschluss für Heizung und Warmwasser genutzt werden.

Durch Erstellen eines Wärme- und Stromverbrauchsprofils kann die Heizung optimal auf den Nutzer eingestellt werden. Sie arbeitet dadurch hocheffizient und umweltfreundlich. Überschüssiger Strom, der nicht sofort verbraucht wird, geht natürlich nicht verloren sondern wird ins Stromnetz eingespeist.

Voraussetzung für den Einbau eines solchen kleinen Kraftwerks ist ein Gasanschluss.

Zum Seitenanfang